Der Botanische Garten des Kantons Tessin (BRISS), seit 2020 Eigentum des Kantons, befindet sich auf der Isola Grande inmitten des Lago Maggiore. Auf einer Fläche von mehr als 2,5 ha wachsen mehr als 2'000 Taxa aus Biomen mit mediterranem und subtropischem Klima aus der ganzen Welt. Sie stammen aus dem Mittelmeerraum, der südafrikanischen Kap-Region, der kalifornischen Küste, den südöstlichen Küsten Australiens und der Zentralregion Chiles. Abgesehen von der Nachbildung dieser Umgebungen, die zu den reichhaltigsten der Welt in Bezug auf die botanische Vielfalt gehören, gibt es verschiedene Themensammlungen.

Gemäss den Kriterien der BGCI (Botanic Gardens Conservation International) verwaltet und an das internationale Netzwerk IPEN (International Plant Exchange Network) angeschlossen, arbeitet der Garten aktiv mit unterschiedlichen regionalen, nationalen und internationalen Akteuren zusammen. Dank seiner Kompetenzen trägt er zur wissenschaftlichen Forschung in der Botanik bei und rettet die Biodiversität über gezielte Erhaltungsmassnahmen. Der Garten versteht sich nicht nur als Touristenattraktion, sondern auch als wissenschaftlicher Bezugspunkt für Botanik, Arterhaltung und Gartenbau.

Im Garten zu entdecken

Zuckerbüsche

Protea spp.
  • Familie

    Proteaceae

  • Thematischer Bereich

    Südafrika

  • Blütezeit

    Januar - September